• Die Plakate der Zahnschönheiten an öffentlichen Straßen und Plätzen können unsere Ergebnisse nicht toppen: “Wir machen Zähne“.

    Mehr zum Thema Ästhetik
  • Das Kiefergelenk ist ein äußerst sensibles und auch kompliziertes Gelenksystem. Hier spielen Muskeltonus, Zahnstellung und funktionelles Verhalten hinsichtlich der Beschwerdefreiheit eine ganz wesentliche Rolle.

    Mehr zum Thema Gnathologie
  • Zahnlosigkeit und Haftcremes für die “klappernden“ Prothesen können mit nur wenigen künstlichen Wurzeln (Implantate) ins Reich des Vergessens geschickt werden.

    Mehr zum Thema Implantologie
  • Über Jahre wurde mit grossem Erfolg die (Zahn-) Karies bekämpft. Heute setzen wir uns in steigendem Maße mit der im Volksmund bekannten „Parodontose“ auseinander mit all seinen Nebenerscheinungen: Herz-und Gefäßerkrankungen, Diabetes,etc.

    Mehr zum Thema Parodonthologie
  • Den Einsatz unserer LASER bezeichnen wir als „sanfte“ LASER-Therapie in ihren Anwendungen absolut bakterizid, äußerst gewebeschonend und schmerzfrei.

    Mehr zum Thema LASER-Therapie
  • Ein entzündeter Zahn bedeutet nicht gleich dessen Verlust. Neue, moderne Techniken und Materialien können seinen weiteren Verbleib über viele Jahre sichern.

    Mehr zum Thema Endodontie

Profil

Dr. med. dent. Dirk Rodekirchen

Dr. med. dent. Dirk Rodekirchen

1973Staatsexamen
1975Gründung und Niederlassung in eigener Praxis am Barbarossaplatz in Köln.
Auf Grund meines Interesses und großen Bestrebens meine Behandlungsmethoden und Abläufe der wissenschaftlichen Entwicklung ständig anzupassen, habe ich mich im Fortgang der Wissenschaftsentwicklung entschlossen, den bedeutenden Wissenschaftsgesellschaften auf dem Gebiet der Zahnheilkunde beizutreten.
1987DGZMK – Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
1987DGP -- Deutsche Gesellschaft für Parodontologie
1988APW -- Akademie Praxis und Wissenschaft
1989Mitglied der Studiengruppe Restaurative Zahnheilkunde, Abteilung Implantologie
1990Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Implantologie in der DGZMK
1992Promotion zum Doktor med. dent.
1994Mitglied der neugegründeten DGI -- Deutsche Gesellschaft für Implantologie (vormals AG Implantologie )
1997Mitglied des DZOI -- Deutsches Zentrum für Orale Implantologie
1998-2000Postgraduiertes Studium der Implantologie mit Zertifizierung und Erwerb der Schwerpunktstätigkeit in Implantologie mit fortlaufender Re-Qualifikation
2001BDZI-EDI Mitglied im Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa
2002Mitbegründer des MDZ, Medizinischer Dienst Zahnärzte, ein sehr effizienter, kostenloser Beratungsdienst für alle zahnärztlichen Fragestellungen
2006Intensive Beschäftigung mit LASER - Zahnheilkunde mit ihrem umfassenden Anwendungsspektrum
2007Absolvierung einer mehrtägigen Seminarreihe in Dresden und Wien auf dem Gebiet der zahnärztlichen LASER-Therapie mit abschließendem Prüfungszertifikat
2012DGZS: Erwerb der Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Schlafmedizin